zur Hauptseite

 

 

Was man wissen und beachten muss

zum Tragen des Skapuliers vom Berge Karmel

(auch braunes Skapulier oder Karmel Skapulier genannt):

 

- Das Skapulier ist Geschenk und Hilfe Mariens, das jeder Getaufte empfangen kann, ausgenommen Kleinkinder, da es einer eigenen Zustimmung bedarf nach Erlangung der Vernunft (Decr. auth. n. 410). (Wobei es sich empfiehlt, die Kleinkinder stellvertretend der Gottesmutter zu weihen und ihnen eine Skapuliermedaille anzutun). 

 

- Das Skapulier ist Ausdruck der persönlichen Annahme Mariens und seines Anvertrauens an Sie - der sogenannten Weihe an Maria.. Sie besteht in der Nachahmung Mariens, was bedeutet, die Taufgnade und Jüngerschaft zu leben, ein echtes christliches Leben zu führen, durch beständiges Gebet, Umkehr und tätiger Nächstenliebe an der Hand der Mutter.

 

- Der Träger des Skapuliers muss in die Bruderschaft U.L.F. v. Berge Karmel eingeschrieben werden (Decr. auth. n. 428 ad 1). So verlangt es die Kirche und der Orden mit Recht, denn das Skapulier ist ein kleines Ordenskleid der Karmeliten. Es verbindet mit Gleichgesinnten in der Marienverehrung und fordert uns beständig auf, an der Einheit der Geweihten Mariens und der ganzen Kirche mit zu arbeiten zum Heil und Wohl aller. Die Skapulierbruderschaft ist eine Vereinigung in der Kirche und wird von ihr gefördert. Sie leistet einen wichtigen Beitrag für die Bewahrung des katholischen Glaubens und für die Neuevangelisierung. (Die Mitgliedschaft ist in unserer Bruderschaft kostenlos). Wer nicht an Treffen teilnehmen kann, weiss sich trotzdem verbunden und hat Anteil an bestimmten Ablässen und Hl. Messen sowie dem geistigen Gut der weltweiten Karmelfamilie. Wenn man sich irgendwo das Skapulier auflegen lässt, muss man das zeitnah zur Einschreibung einer Bruderschaft melden.

 

- Das Skapulier muss von einem Priester aufgelegt werden (ibid. n. 397).  Jeder Priester ist heute dazu bevollmächtigt aber auch verpflichtet, den Gläubigen, die es wünschen das Skapulier aufzulegen. Die Auflage sollte nach Möglichkeit in einer Kirche mit Hl. Messe, einem Wortgottesdienst oder einer kleinen Feier erfolgen. Ein Segnungsgebet und Auflagegebet findet der Priester im Rituale. Es wird umgehängt oder über die Schulter gelegt (Acta S. Sed. XXV.,319). (Wenn Sie bei uns ein Skapulier bestellen, liegt jedem Skapulier ein Segnungsgebet, Auflagegebet und Aufnahmegebet bei). Sollten Sie keinen Priester zur Auflegung finden, dann melden Sie sich bitte bei uns! Der Kandidat betet vor der Auflage ein persönliches Weihegebet an Maria (liegt dem Skapulier bei).

 

- Eine Einführung ist vor der Auflegung erforderlich. Hierzu eignet sich der Artikel: "Die Erfüllung der alten Verheißung & die neue Bruderschaft " sowie das Buch: "Die Weihe-der Triumph". Es ist auch ratsam von Zeit zu Zeit seine Weihe zu erneuern und zu vertiefen.

 

- Das Skapulier muss aus zwei braunen Stoffstücken bestehen (in ca.6x4,5cm gewebter reiner Schur/Scharfs-Wolle) die in der Mitte durch zwei Bänder miteinander verbunden sind (zum Umhängen). Auf einem oder beiden Stoffstücken kann sich ein Bild Mariens u.ä. befinden (Decr. auth. n. 423-ad 1 et 2) welches aber nicht den ganzen Stoff bedecken darf.

 

- Wenn man sein Skapulier später durch ein neues ersetzt oder durch die Skapuliermedaille (welche die Kirche nach der Auflage des Stoffskapuliers gestattet), so brauchen diese nur gesegnet, aber nicht mehr vom Priester aufgelegt werden. Das Stoffskapulier sollte aber immer bevorzugt sein, da es verdeutlicht, dass es um ein Gewand/Habitus geht. Sein abgetragenes Skapulier wirft man nicht in den Abfall sondern verbrennt oder vergräbt es.

 

- Das Skapulier oder die Skapuliermedaille muss ständig getragen werden. (Decr. auth. n. 394,408/ Ablasskongregation 12/II. 1840). Bei Operationen oder bei der Körperpflege u.ä. legt man es selbstverständlich ab.

 

- Wenn man den einen oder anderen Punkt aus Unwissenheit oder vergessen nicht ganz eingehalten hat, sollte man aber unbedingt vertrauen, denn das Wichtigste besteht in der inneren Gesinnung. Es ist jedoch lobenswert, wenn wir bereit sind uns gegebenenfalls zu korrigieren und nicht alles aufweichen zu lassen. 

 

- Zum Einschreiben in die Bruderschaft teilen Sie uns Name, Adresse und Auflegungsdatum (wenn bekannt) mit. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und kann auch, wenn man es nicht wusste, nachträglich erfolgen. rufderliebe@web.de

 

- Das Samstagsprivileg zu gewinnen ist ein Zusatz, der jedem freisteht zu erfüllen. Mit Gutheißung des Heiligen Stuhls darf heute die ursprüngliche Verpflichtung umgewandelt werden. (Siehe extra Rubrik).

 

Ihr F. Möller, Gründer der Skapulierbruderschaft ULF v. Berge Karmel in Reken Maria Veen

 

hier>>Anmeldeformular zum ausdrucken>>

 

Unsere Regel

 

Unsere Caritas

 

Unser Rundbrief

 

Unser Gebetshaus

 

Schreiben Papst Johannes Pauls zur 750 Jährigen Übergabe des Skapuliers

 

Weiteres über die Skapulierfrömmigkeit lesen Sie in unseren Rundbriefen, Artikeln und Vorträgen (auch auf unserer Internetseite).

 

 

 

               

 

 

<<zurück

 

 

www.rufderliebe.org